Tierenergetik

 

Bei der Tierenergetik geht es um das Energiefeld des Tieres.

Das Tier besteht, wie jedes Lebewesen, aus einem materiellen und einem feinstofflichen Körper. Der feinstoffliche Körper besteht aus Energiefeldern, dort werden positive und negative Erfahrungen gespeichert.

Wenn das Tier z.B. krank ist, oder ein Trauma erlebt hat, zeigt es sich im Energiefeld.

Sollte Frauchen / Herrchen das Gefühl haben, dass es ihrem / seinem Tier nicht gut geht, und alles organische beim Tierarzt abgeklärt wurde, kann oftmals ein Tierenergetiker gut helfen.

 

Wobei kann die Tierenergetik sehr gut helfen:

- Ängsten

- Aggressionen

- Traumata

- jegliche Verhaltensveränderungen

- Beziehungen

- Situationen

- u.v.m.

 

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten mit denen ein Tierenergetiker arbeiten kann.

Ich arbeite überwiegend mit folgendem:

 

Reiki 1. und 2. Grad

- Reiki ist eine alte Heilkunst aus Japan, die schon vor über 2500 Jahren angewandt wurde. Sie              bedeutet universelle Lebensenergie, ganzheitliche Energie und Lebenskraft 

 

Nohas Tierenergie

- Nohas Tierenergie ist eine etwas sanftere Energie als Reiki. Einige Tiere können mit dieser Energie      noch besser entspannen und ihre Selbstheilungskräfte aktivieren 

 

Die Kraft

- Die Kraft ist eine Energie aus der neunten Dimension. Mit ihr hat man die Möglichkeit sehr stark oder aber auch wenn erforderlich, sehr sanft einzuwirken, um Körper und Seele ins Gleichgewicht zu bringen. Sie ist in sehr vielen Bereichen eine schnelle Hilfe, z.B. bei Traumata

 

Der Emotionscode

- um Blockaden auf unterschiedlichen Ebenen zu erkennen und zu lösen

 

Um den Energiestatus des Tieres analysieren zu können, wende ich unter anderem die Tierkommunikation an.

 

Die Tierkommunikation und die Tierenergetik biete ich für alle Tiere an.